home tags events about rss login

Things happen.

sciencenews honked 15 Oct 2021 18:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-y62Wq51Lh8Sj3cR3mM

Thüringer Medizintechniker stellt Komponenten für GerÖt zur Röntgentherapie im 3D-Druck her. - Wie aus Technologietransfer und Vernetzung marktreife Produkte werden können zeigt eine Kooperation zwischen der WOLF Medizintechnik GmbH (WOmed) und der BURMS - 3D Druck Jena GmbH Co.KG. Was an der EAH Jena 2019 mit einem ersten Werkstattgespräch begann nahm nun seinen erfolgreichen Abschluss: Am 7. Oktober 2021 fand im Beisein von ThÖringens Minister für Wirtschaft Wissenschaft und Digitale Gesellschaft Wolfgang Tiefensee die Übergabe eines 3D-Druckers an die WOLF Medizintechnik GmbH (WOmed) in St. Gangloff statt. - http://idw-online.de/de/news777636

sciencenews honked 15 Oct 2021 18:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-fc5yF1mLyDJY34N97n

‵Wir erhoffen uns wegweisende Hinweise für die klimastabile Weiterentwicklung unserer Wälder‵ . - Staatssekretärin im MLR Sabine Kurtz zum Spatenstich des Umwelttechnikums an der Universitõt Freiburg‵ Innovatives Forschungszentrum zur Analyse von Ökosystemen soll Mitte 2023 Betrieb aufnehmen‵ Eva Mayr-Stihl Stiftung und Landesministerien fördern den Bau - http://idw-online.de/de/news777635

sciencenews honked 15 Oct 2021 17:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-jt4P1z2Y34wp3J2HVK

Iwalewa Art Award der Universität Bayreuth: Preisverleihung und Ausstellungseröffnung am 21. Oktober 2021. - Die libysche Künstlerin und Kulturmanagerin Tewa Bernosa wird am 21. Oktober 2021 mit dem Iwalewa Art Award 2021 der Universität Bayreuth ausgezeichnet. Zur Preisverleihung und zur anschließenden Eröffnung der Ausstellung „Sacred and Cursed“ mit Werken der Preisträgerin ist die Öffentlichkeit herzlich eingeladen. Am 22. Oktober 2021 folgt ein öffentlicher Dialog zwischen Tewa Bernosa und der libyschen Ethnologin Prof. Dr. Amal El-Obeidi. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos. - http://idw-online.de/de/news777631

sciencenews honked 15 Oct 2021 17:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-BFGV4b4QkF2X28tK9W

Speziell für Paare mit ungewollter Kinderlosigkeit: Zahlen aus dem Deutschen IVF-Register . - Ergänzend zum neuen Jahrbuch des Deutschen IVF-Registers (DIR) erschien eine Premiere: die Sonderausgabe speziell für betroffene Paare. - http://idw-online.de/de/news777630

sciencenews honked 15 Oct 2021 15:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-R54dgYgFtmytD7TH32

Investieren statt spenden Africa GreenTec gewinnt Gemeinwohlpreis für Start-ups 2021. - Das deutsche Start-up „Africa GreenTec“ gewinnt den ersten Preis im diesjährigen Wettbewerb für gemeinwohlorientierte Gründungen „Public Value Award“. Das junge Unternehmen aus dem hessischen Hainburg verhilft Menschen im Globalen Süden durch nachhaltige Energielösungen zu mehr Selbstbestimmung und Wachstum. Africa Greentec hat es sich zur Aufgabe gemacht die Lebensqualität in den Dörfern Afrikas zu verbessern und regionale Wirtschaftskreisläufe anzustoßen. - http://idw-online.de/de/news777628

sciencenews honked 15 Oct 2021 15:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Hq5Z4836mTV99S3MSh

Universitätsmedizin Mainz ist zertifiziertes überregionales EMAH-Zentrum für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern . - Die Universitätsmedizin Mainz wurde von der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK) der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie e. V. (DGPK) und der Deutschen Gesellschaft für Thorax- Herz- und Gefäßchirurgie (DGTHG) als überregionales EMAH-Zentrum für Erwachsene mit angeborenen Herzfehlern zertifiziert. Um insbesondere seltene und komplexe Herzfehler bestmöglich zu versorgen die Zusammenarbeit der verschiedenen Ebenen der EMAH-Versorgung zu koordinieren und evidenzbasierte Daten zur Behandlung von EMAH zu erhalten arbeiten Expertinnen und Experten verschiedener Fachdisziplinen der Herzmedizin interdisziplinär zusammen. - http://idw-online.de/de/news777627

sciencenews honked 15 Oct 2021 15:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-D3Yyh2fJprPYjf8Xmm

Moleküle im Eierkarton: Wie Wasseroberflächen zur Herstellung funktionaler Materialien genutzt werden können. - Die Herstellung hochwertiger Monolagen - d. h. nur ein Molekül hoch - ist für optoelektronische Bauteile wie organische Leuchtdioden die heute in modernen Handys verwendet werden von großer Bedeutung: Sowohl die Lebensdauer als auch die Energieeffizienz können hierdurch erhöht werden. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Polymerforschung haben nun in Zusammenarbeit mit der TU Dresden mit Hilfe von Lasern untersucht wie Wasseroberflächen als eine Schablone für die regelmäßige Anordnung von Molekülen genutzt werden können und welche physikalisch-chemischen Mechanismen dahinter stecken. - http://idw-online.de/de/news777626

sciencenews honked 15 Oct 2021 15:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-4cslx57ZpRlk9362KJ

Infektionsforschung als Superheldinnen-Comic: „Lasergirl“ präsentiert sich auf der Frankfurter Buchmesse . - Batman und Iron Man müssen die Technologien die ihnen Superkräfte verleihen erst erfinden und doch bleiben sie Science Fiction. Lasergirls Geheimwaffe dagegen ist real. Denn hier geht es um Science nicht um Fiction.Vom 20. bis 24. Oktober 2021 präsentieren das Jenaer Leibniz-Institut für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) und die Weimarer Illustratorin Sandruschka/ Sandra Bach ihren Wissenschaftscomic „Lasergirl“ am Thüringer Gemeinschaftsstand auf der Frankfurter Buchmesse: mit Workshop zum Superheldinnen-Zeichnen Signierstunde und Comic-Lesung. - http://idw-online.de/de/news777624

sciencenews honked 15 Oct 2021 15:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-P9Tk2732Gd2PjpCGp7

Zunehmende Einschränkungen in der Versorgung von Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe und Insomnie. - Mit Sorge betrachtet die DGSM die zunehmenden Einschränkungen in der Versorgung von Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) sowie mit Ein- und Durchschlafstörungen. Bei beiden Erkrankungen handelt es sich um Volkskrankheiten mit starken Auswirkungen auf die Lebensqualität der Betroffenen. Für beide Krankheiten gibt es technische Innovationen und moderne Behandlungsansätze welche nachweislich das Patientenwohl verbessern. Leider ist deren Verordnung aufgrund starrer Richtlinien oder fehlender Zulassung innerhalb unseres Gesundheitssystems nicht praktisch umsetzbar. - http://idw-online.de/de/news777623

sciencenews honked 15 Oct 2021 15:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-r4vN4K793814C241hJ

Archäologie: Internationales Kolloquium zu Heiligtümern an abgelegenen Orten. - Das Internationale Kolloquium Fernab und hoch droben der Universität Bamberg und der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck beschäftigt sich mit Heiligtümern in abgelegenen Lagen. - http://idw-online.de/de/news777622

sciencenews honked 15 Oct 2021 14:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-1nkRn94KsMwngqfqbV

Plankton verschiebt sich zu den Polen. - Aufgrund der Erwärmung der Ozeane als Folge des menschlichen Treibhausgas-Ausstosses werden viele Arten des Meeresplanktons neue Lebensräume erschliessen (müssen). ETH-Forschende erwarten dass viele Organismen zu den Polen wandern und dort neue Artengemeinschaften bilden mit unabsehbaren Folgen für die marinen Nahrungsnetze. - http://idw-online.de/de/news777620

sciencenews honked 15 Oct 2021 13:50 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-dNLzYwsDm1b8RqCF6S

Life Cycle Assessment in der additiven Fertigung: Laser Powder Bed Fusion Goes Green!. - Kunden und Investoren legen zunehmend Wert auf ökologische und nachhaltig hergestellte Produkte. Eine transparente ökologische Bewertung Ihrer Produkte hilft der Industrie und KMU (Kleine und Mittlere Unternehmen) Verantwortung für Mensch und Umwelt zu übernehmen und sich mit einem Wettbewerbsvorteil am Markt zu positionieren. Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT adressieren nun das Thema Life Cycle Assessment im Bereich Laser Powder Bed Fusion. - http://idw-online.de/de/news777617

sciencenews honked 15 Oct 2021 13:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Ftdzf7Sn873C86N8fb

Kulturphilosophin Prof. Dr. Katja Diefenbach erhält Sonderpreis „Geisteswissenschaft International“. - Für ihre Publikation „Spekulativer Materialismus. Spinoza in der postmarxistischen Philosophie“ erhält Prof. Dr. Katja Diefenbach Inhaberin der Professur für Kulturphilosophie / Philosophie der Kulturen an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) den Sonderpreis im Rahmen des Programms „Geisteswissenschaften International“. Er dient der Übersetzungsförderung und internationalen Sichtbarmachung herausragender geistes- und sozialwissenschaftlicher Werke. - http://idw-online.de/de/news777616

sciencenews honked 15 Oct 2021 12:50 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-s3lm41G9w2WT4vpBk2

Betriebssysteme für Computer der nächsten Generation. - Während aktuelle Hauptspeicher ohne Stromversorgung sofort ihre gespeicherten Daten verlieren sind neue Technologien auf sogenannte nichtflüchtige Speicher ausgelegt. Betriebssysteme die dafür geeignet sind stehen im Mittelpunkt des Projekts NEON das die Deutsche Forschungsgemeinschaft an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ab Oktober 2021 für zwei Jahre fördert. Koordinator ist Prof. Dr. Timo Hönig der an der RUB die Forschungsgruppe „Bochum Operating Systems and System Software (BOSS)“ an der Professur für Betriebssysteme und Systemsoftware leitet. - http://idw-online.de/de/news777614

sciencenews honked 15 Oct 2021 12:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-9x1Fp4Fkn6p9n8XFzl

Insektensterben auf tropischen Inseln: Bayreuther Forscher untersuchen Folgen von Urbanisierung und Tourismus. - Touristische Nutzung und eine Ausdehnung städtischer Siedlungsformen stehen in direktem Zusammenhang mit einem massiven Schwund von Insektenarten auf ozeanischen Inseln. Dies haben Wissenschaftler der Universität Bayreuth jetzt durch Forschungsarbeiten auf Malediven-Inseln herausgefunden. Auf Inseln mit fortschreitender Urbanisierung dokumentierten sie im Schnitt 48 Prozent weniger Insektenarten als auf unbewohnten Inseln auf Touristeninseln sogar 66 Prozent weniger Insektenarten. In der Zeitschrift „Royal Society Open Science“ berichtet das von Prof. Dr. Christian Laforsch an der Universität Bayreuth geleitete Forschungsteam über seine Ergebnisse. - http://idw-online.de/de/news777611

sciencenews honked 15 Oct 2021 12:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-3C4w1dVB2BN33snZS2

Delta und Delta Plus weichen der Antikörperantwort aus. - Zellkulturstudien zeigen dass die SARS-CoV-2-Varianten Delta und Delta Plus Lungenzellen besser infizieren und schlechter durch Antikörper gehemmt werden - http://idw-online.de/de/news777609

sciencenews honked 15 Oct 2021 12:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-yhSm5Jj6t39cLqk96B

Schwachstelle für Herzproblem entdeckt . - Wissenschaftler aus dem Deutschen Zentrum für Herzinsuffizienz Würzburg (DZHI) machen fehlenden Calciumkanal in den Mitochondrien als Auslöser für Arrhythmien und Herzinsuffizienz beim seltenen Barth-Syndrom aus. Da Calcium der wichtigste Botenstoff für die Anpassung der Energieproduktion an einen erhöhten Bedarf ist erklärt dieser Defekt die Unfähigkeit der Barth-Herzen bei körperlicher Aktivität die Pumpleistung zu steigern aber auch das Auftreten von Herzrhythmusstörungen. Diese im AHA-Journal veröffentlichten Erkenntnisse sind nicht nur ein Lichtblick in der Behandlung des Barth-Syndroms sondern ggf. auch der weiter verbreiteten Herzinsuffizienz mit erhaltener Pumpfunktion (HFpEF). - http://idw-online.de/de/news777608

sciencenews honked 15 Oct 2021 12:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-KQxBNHf49wQQGq14P2

Ultraschneller Magnetismus: Schnappschuss der Gitterschwingungen. - Magnetische Festkörper können mit einem Laserpuls entmagnetisiert werden. Nach diesem Prinzip funktionieren HAMR-Speicher die bereits auf dem Markt sind. Die mikroskopischen Mechanismen der ultraschnellen Entmagnetisierung sind allerdings noch nicht vollständig geklärt. Ein HZB-Team hat an BESSY II eine Methode entwickelt um einen dieser mikroskopischen Mechanismen quantitativ zu erfassen. Damit konnten sie nun das Element Gadolinium untersuchen dessen magnetische Eigenschaften durch Elektronen sowohl auf der 4f- als auch auf der 5d-Schale verursacht werden. Das Verständnis dieser Mechanismen ist für die Entwicklung ultraschneller Datenspeicher nützlich. - http://idw-online.de/de/news777607

sciencenews honked 15 Oct 2021 11:50 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-5L5PsxGl51Q1Ybx9Cx

Antrittsvorlesung Prof. Dr. Julius Heinicke am Institut für Kulturpolitik der Stiftung Universität Hildesheim . - Das Institut für Kulturpolitik der Stiftung Universität Hildesheim lädt ein zur Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Julius Heinicke Professor für Kulturpolitik und Inhaber des UNESCO-Lehrstuhls mit anschließender Podiumsdiskussion und Livestream. Medienvertreter*innen sind herzlich willkommen. - http://idw-online.de/de/news777606

sciencenews honked 15 Oct 2021 11:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-54dvSltFdvQP4F4yP1

Energieeffizienz und Klimaschutz an Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW). - Hochschulen für Angewandte Wissenschaften bewältigen gerade enorme Transformationsprozesse. Zusätzlich stellen sie sich den Herausforderungen des Klimaschutzes und wollen Beiträge zur Reduktion der Treibhausgase leisten. Diese Beobachtung hat HIS-HE aufgegriffen. Im Verbund mit neun HAW wird ein Forschungsvorhaben im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative (NKI) des Bundesministeriums für Umwelt Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) realisiert. Gesucht werden praxistaugliche Interventionsstrategien und Einzelmaßnahmen zur Energieeinsparung die auf ihre Übertragbarkeit auf andere HAW geprüft werden. - http://idw-online.de/de/news777605

sciencenews honked 15 Oct 2021 11:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-4gzf3mCJLz76N493y1

Auszeichnung für Neurowissenschaftler aus Cambridge . - Der mit 60.000 Euro dotierte „Hartwig Piepenbrock-DZNE-Preis“ geht in diesem Jahr an den Neurowissenschaftler Michel Goedert aus dem britischen Cambridge. Goedert wird für seine bahnbrechende Forschung über die molekularen Mechanismen neurodegenerativer Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson ausgezeichnet. Der gebürtige Luxemburger ist Programmleiter am MRC Laboratory of Molecular Biology. Der Preis wird gemeinsam von der Piepenbrock Unternehmensgruppe und dem DZNE verliehen. Die Verleihung findet kommenden Februar in Bonn statt. - http://idw-online.de/de/news777603

sciencenews honked 15 Oct 2021 11:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-34bt27d2nQS4N13H41

Europäisches Metrologienetzwerk zu fortschrittlicher Fertigung. - EURAMET-Netzwerk mit dem Namen „Advanced Manufacturing“ wird von der PTB koordiniert - http://idw-online.de/de/news777601

sciencenews honked 15 Oct 2021 11:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-1btQpBG97ClB45WYF5

Erweiterte Tiefenschärfe Fraunhofer-Forschende entwickeln plenoptische High-Speed-Kamera. - Forschende am Fraunhofer IZM entwickeln gemeinsam mit TecVenture Optrontec Inc. und KAIST eine Hochgeschwindigkeitskamera die mit einem Multilinsenarray ausgestattet ist und Aufnahmen mit einem erweiterten Tiefenschärfebereich ermöglicht. Die miniaturisierte Elektronik eignet sich beispielsweise für den Einsatz zur effizienten Schadensanalytik in industriellen Anwendungen oder für Forschungszwecke. Um die Kamera auch in rauen industriellen Umgebungen einsetzen zu können und einen kompakten Aufbau zu gewährleisten wurde die Elektronik am Fraunhofer IZM mittels der Embedding-Technologie miniaturisiert. - http://idw-online.de/de/news777600

sciencenews honked 15 Oct 2021 10:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Fg2kpkgcG3bF1QbVPJ

DOIs für alle 20.000 Publikationen auf peDOCS. - Sämtliche Dokumente auf dem Open-Access-Repositorium für erziehungs- und bildungswissenschaftliche Fachliteratur peDOCS sind nun mit einem Digital Object Identifier (DOI) versehen. Dieser eindeutige Identifikator ermöglicht es dass die Publikationen besser weiterverbreitet und einfacher zitiert werden können. - http://idw-online.de/de/news777595

sciencenews honked 15 Oct 2021 10:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-62zCQdLDdBW3NqPcdB

Warum hat sich die Musik entwickelt? Soziale Bindung könnte die Antwort sein. - Musik als Mittel zur Bildung von Gruppenzugehörigkeit - http://idw-online.de/de/news777594

sciencenews honked 15 Oct 2021 10:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-V3pTB3364M262g5bgb

Holtzbrinck Preise für Wissenschaftsjournalismus gehen an Tim Kalvelage Anna Behrend Manuel Stark und Marleen Halbach. - Berlin 14. Oktober 2021 Dr. Stefan von Holtzbrinck Vorsitzender der Jury zeichnete gestern die Preisträger*innen 2021 des Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus im Hotel de Rome in Berlin aus. Dr. Tim Kalvelage wird in der Kategorie Text ausgezeichnet Anna Behrend erhält den Preis in der Kategorie Elektronische Medien. In der Kategorie Nachwuchs wird Manuel Stark ausgezeichnet. Einen Sonderpreis erhält Marleen Halbach und die Redakteur*innen des Science Media Centers Germany. - http://idw-online.de/de/news777596

sciencenews honked 15 Oct 2021 10:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Z411p9ZcKJh5bWv65t

Vier neue KI-Unternehmen Cyber Valley Start-up Network wächst auf 29 Mitglieder. - Stuttgart/Tübingen 15.10.2021 Cyber Valley begrüßt vier neue KI-Unternehmen in seinem Start-up Network. BAUTA DeepCare Quantum Gaming und sereact wurden vom Executive Board des Forschungskonsortiums aufgenommen und werden damit Teil der im November 2019 gegründeten Gemeinschaft an Unternehmer:innen. Das Cyber Valley Start-up Network zählt nun 29 innovative KI-Unternehmen aus Baden-Württemberg. - http://idw-online.de/de/news777591

sciencenews honked 15 Oct 2021 10:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-PTN7dl94nZzRw5M78M

Forschungskooperation bei nachhaltigen Biomaterialien. - Mit der Unterzeichnung einer Kooperationserklärung besiegeln das BioProducts Institute der University of British Columbia (BPI) und die Empa eine neue Partnerschaft zur Förderung von Innovation und Zusammenarbeit um gemeinsame Entwicklungen auf dem Gebiet der biobasierten Lösungen voranzutreiben. - http://idw-online.de/de/news777590

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:50 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-gjnwg5pJWPCsvrqc95

Blaupause für die Renaturierung von Süßwasser-Ökosystemen. - Das EU-Projekt MERLIN gefördert im Rahmen des Green Deals der EU mit insgesamt 21 Millionen Euro vernetzt 44 europäische Partner und 17 Fallstudien für die Renaturierung von Bächen Flüssen Mooren und Feuchtgebieten. Die BfG ist Teil dieser Partnerschaft und bringt dabei insbesondere die Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Bundesprogramm Blaues Band Deutschland (BBD) ein. - http://idw-online.de/de/news777587

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-LN3xFxDPH14pGtQnvL

Bund und Länder unterstützen die Weiterentwicklung des DFKI mit jährlich 22 Mio. Euro. - Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) sowie die Bundesländer Berlin Bremen Hessen Niedersachsen Rheinland-Pfalz Saarland und Schleswig-Holstein unterstreichen die Rolle des DFKI als Mittler zwischen Grundlagenforschung und industrieller Anwendung im Bereich der Künstlichen Intelligenz (KI). In einer gemeinsamen Absichtserklärung gaben Bund und Länder gestern bekannt das DFKI mit zusätzlich 22 Millionen Euro pro Jahr unterstützen zu wollen von denen die Hälfte vom Bund kommt. - http://idw-online.de/de/news777586

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-3cRmYxJW7zMpDY3Hw3

Digitalisierung in der Bildung „Ein Sprung ins kalte Wasser“: Tagung an der Universität Leipzig . - Die Digitalisierung der Bildung in Deutschland ist pandemiebedingt ein Stück vorangekommen. Allerdings hinken wir im internationalen Vergleich oftmals hinterher da die Schulen noch nicht genügend mit digitaler Technik ausgestattet sind. Am 21. und 22. Oktober befasst sich die 29. Jahrestagung der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW) an der Universität Leipzig mit diesem Brennpunktthema. Unter dem Titel „Bildung in der digitalen Transformation“ stellen dabei Wissenschaftler:innen aus Deutschland Österreich und der Schweiz neue Forschungsergebnisse und Praxislösungen für das Lehren und Lernen im digitalen Raum vor. - http://idw-online.de/de/news777585

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-3pQ54D17N3Z3r1MFWz

Regionalprognose für 2021/2022: Viele Regionen erreichen 2022 wieder das Vorkrisenniveau. - In 2022 wird die Arbeitslosigkeit in allen Bundesländern gegenüber dem Vorjahr zurückgehen. Das geht aus einer am Freitag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor. - http://idw-online.de/de/news777584

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:40 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-44HhJt24DWYV6S4tw2

Hochschule stärkt Erfinderinnen in Münsterland und Ruhrgebiet. - In einem dreijährigen Forschungsprojekt will die Westfälische Hochschule erfindungsreiche Frauen im Ruhrgebiet und im Münsterland sichtbar machen und ihre Situation als Innovationsträgerinnen erforschen. Dadurch soll anderen Frauen der Rücken für Erfindungen und Innovationen in vor allem mittelständischen Unternehmen gestärkt werden. - http://idw-online.de/de/news777583

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-HMNLq7t7Hx84Nk1Swb

Warum stressige Erlebnisse besser erinnert werden . - Stressige Erlebnisse werden meist besser erinnert als neutrale Erlebnisse. Warum das so ist haben Forschende der Ruhr-Universität Bochum (RUB) untersucht. Mithilfe von fiktiven Bewerbungsgesprächen brachten sie Personen in stressige Situationen und erfassten anschließend ihre Erinnerung an Gegenstände aus dem Bewerbungsgespräch. Mittels funktioneller Magnetresonanztomografie analysierten sie die Gehirnaktivität während die Teilnehmenden die Objekte erneut sahen. Erinnerungen an Objekte aus stressigen Situationen scheinen dabei auf einer ähnlichen Gehirnaktivität zu beruhen wie Erinnerungen an den Stressauslöser selbst. - http://idw-online.de/de/news777582

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-T1C3sb8PWR896wknWz

Ausgezeichnet: Projektwerkstatt „Second-Hand Mobility“ der TU Berlin gewinnt den CESAER Best Idea 2021. - Umrüstung von Simson-Mopeds auf Elektroantrieb - http://idw-online.de/de/news777581

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-1Nd31JY351bjhcM2Hq

Reger Austausch Laser-Community traf sich zur ISLC2021. - Die Konferenz beschäftigte sich mit aktuellen Entwicklungen bei Halbleiterlasern Verstärkern und LEDs. Mehr als 100 internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zog es auf die fünftägige International Semiconductor Laser Conference (ISLC) nach Potsdam. Etwa die gleiche Anzahl von Interessierten schaltete sich täglich online dazu. - http://idw-online.de/de/news777579

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-qK3s4CV9rq4xV731dq

15 Prozent weniger CO2: In aktuellen Batteriegehäusen für E-Autos steckt noch viel Optimierungspotenzial. - Das Batteriesystem ist die zentrale Komponente eines E-Autos. Partner aus Forschung und Industrie demonstrieren nun im Projekt CoolBat wie innovative Konstruktionsprinzipien Materialien und Produktionsverfahren dazu beitragen Gehäuse für diese Batteriesysteme klimafreundlich herzustellen und zugleich bessere Gebrauchseigenschaften zu integrieren. Die Batteriegehäuse werden dabei leichter und sparen bis zu 15 Prozent Kohlendioxid (CO2) und das bei höherer Leistung des Batteriesystems schnellerem Laden sowie mehr Reichweite. Koordiniert wird das Vorhaben vom Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU. - http://idw-online.de/de/news777578

sciencenews honked 15 Oct 2021 09:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Dllr1s82Fj89rFQ4FS

Im Projekt PDual werden Nachwuchswissenschaftler*innen dual ausgebildet und Qualifizierungsformate entwickelt. - Zum 1. Oktober starteten fünf Doktorand*innen und Postdocs ihre Forschungsvorhaben an der Fachhochschule Potsdam und bei ihren Praxispartnern. Im Projekt PDual zur Gewinnung und Entwicklung von Professoralem Personal werden geeignete Formate zur Qualifizierung entwickelt. - http://idw-online.de/de/news777577

sciencenews honked 15 Oct 2021 08:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-2B7VV5772lqP11437m

Artenvielfalt im Garten und auf dem Balkon fördern: neuer OPEN-vhb-Kurs der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. - Der neue von Expert:innen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) und ihren Verbundprojektpartnerinnen konzipierte OPEN-vhb-Kurs Lass es brummen vermittelt fundiertes Wissen zum Thema Artenvielfalt sowie die notwendigen Grundlagen um auf der eigenen Grünfläche Biodiversität zu fördern. Er richtet sich an alle die einen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt leisten möchten: an Privatpersonen ebenso wie an Pädagog:innen oder Fachleute wie Landschaftsarchitekt:innen und Gärtner:innen. Das Kursangebot ist kostenfrei und terminunabhängig im Online-Angebot der virtuellen Hochschule Bayern nutzbar. - http://idw-online.de/de/news777576

sciencenews honked 15 Oct 2021 08:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-7p6L2b8nYC4g1392n6

Sensorik und künstliche Intelligenz für eine Pflege der Zukunft. - Seit 1. Oktober ist Prof. Dr. Florian Wahl Inhaber der neuen Forschungsprofessur für Sensorbasierte KI-Systeme in der Pflege an der Technischen Hochschule Deggendorf (THD). Neben seiner Lehrtätigkeit an der Hochschule forscht der 36-Jährige am Technologie Campus (TC) Grafenau. Ziel der neuen Forschungsprofessur ist es die Gesundheitspflege mit Hilfe von Sensorik und künstlicher Intelligenz zukunftsfähiger zu gestalten und damit insbesondere der wachsenden Versorgungslücke zwischen Pflegebedürftigen und Pflegepersonal entgegenzuwirken. Die Professur wurde im Rahmen des KI-Wettbewerbs der Hightech Agenda Bayern geschaffen. - http://idw-online.de/de/news777575

sciencenews honked 15 Oct 2021 08:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Xjf5XFrV85ml3BSd5g

Neuer kontaktloser Temperatursensor soll zu Energieeinsparungen in Stahlindustrie führen. - Die Hochschule Landshut entwickelt ein kontaktloses schnelles Temperaturmessgerät für die Stahlindustrie das die Energie- und Produktionskosten senken und die Produktqualität verbessern soll - http://idw-online.de/de/news777574

sciencenews honked 14 Oct 2021 21:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-vr22Wy9v4jFx3fd4DQ

Eine Landkarte der Erkrankungen: Proteine erklären wie Gene Krankheiten verursachen. - Wissenschaftler*innen um Professorin Claudia Langenberg vom Berlin Institute of Health in der Charit (BIH) sowie von der Universität Cambridge haben kürzlich eine Landkarte verschiedenster Erkrankungen die sich auf gemeinsame Ursachen zurückführen lassen vorgestellt. In einer neuen Studie konnten sie nun nachweisen wie kleine natürliche Unterschiede in unseren Genen verschiedenste Krankheiten verursachen und welche Proteine dafür verantwortlich sind. Damit zeigen sie auch mögliche Angriffspunkte für neue Therapien auf die sich gegen einzelne oder auch mehrere Krankheiten gleichzeitig richten könnten. - http://idw-online.de/de/news777569

sciencenews honked 14 Oct 2021 20:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-L58Dr5HwJBC5j8M7Xp

Der Planet fällt nicht weit vom Stern. - Ein Zusammenhang zwischen der Zusammensetzung von Planeten und ihrem jeweiligen Wirtsstern wurde in der Astronomie schon lange vermutet. Ein Team von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern an dem auch Forschende des Nationalen Forschungsschwerpunkts (NFS) PlanetS von der Universität Bern und der Universität Zürich beteiligt sind liefert dafür nun erstmals empirische Belege und widerspricht der langjährigen Annahme teilweise zugleich. - http://idw-online.de/de/news777555

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Z53FmTB4CsWYx8zNrx

TU Berlin: Museen als soziale Orte Verbundprojekt in Berlin gestartet. - Welche Rolle in politischen und gesellschaftlichen Debatten Museen heute spielen können untersucht das Verbundprojekt „Museums and Society Mapping the Social“ - http://idw-online.de/de/news777566

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-42M3jTSL931nd918RL

Presseeinladung: Briefing zur 26. UN-Klimakonferenz. - Das Auswärtige Amt das Bundesministerium für Umwelt Naturschutz und nukleare Sicherheit und das Deutsche Klima-Konsortium laden am 26. Oktober von 14 bis 17 Uhr zum Online-Briefing in Sachen internationale Klimapolitik. Jetzt anmelden. - http://idw-online.de/de/news777565

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-BBFN22kjlx3s4KRyR8

Was das Viruserbgut über die COVID-19-Pandemie in England verrät. - Die COVID-19-Krise von der England zwischen September 2020 und Juni 2021 betroffen war kann eher als eine Reihe von sich überlagernden Epidemien denn als ein einzelnes Ereignis betrachtet werden. Dies zeichnet die bisher detaillierteste Analyse von Virusgenomen nach die nun ein Team vom Wellcome Sanger Institute vom Europäischen Bioinformatik-Institut EMBL (EMBL-EBI) und vom Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) veröffentlicht hat. In diesem Zeitraum hatte das Land mit diversen Versionen des SARS-CoV-2-Virus zu kämpfen die sich unterschiedlich schnell ausbreiten konnten und dadurch unterschiedlich starke Maßnahmen zur Eindämmung erforderten. - http://idw-online.de/de/news777563

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-tn24dWfgVN4xjfhxv5

Wie die Energiewende gelingen kann: Wissenschaftsakademien plädieren für energiepolitischen Neustart . - Die nächsten vier Jahre sind wegweisend: Deutschland kann in dieser Legislaturperiode Klimaschutz national wie international vorantreiben oder Chancen verpassen und zusehen wie sich Zeitfenster schließen. Werden heute nicht die Weichen gestellt sind die Klimaziele bis 2030 und 2045 kaum zu erreichen. Doch noch gibt es Handlungsspielräume. In dem Impulspapier „Wenn nicht jetzt wann dann wie die Energiewende gelingt“ legen die Wissenschaftsakademien kurz und fundiert elf zentrale Handlungsfelder für die Energiewende vor. - http://idw-online.de/de/news777560

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-zLxNcp3hHxW55k4MlP

Nachweis von superionischem Eis liefert neue Erkenntnisse zu den ungewöhnlichen Magnetfeldern von Uranus und Neptun. - Tausende Grad heißes Eis? Wie es bei millionenfachem Atmosphärendruck entsteht und warum dieses leitende superionische Eis bei der Erklärung der ungewöhnlichen Magnetfelder der Gasplaneten Uranus und Neptun hilft hat u.a. Sergey Lobanov vom GFZ Potsdam in Nature Physics publiziert. - http://idw-online.de/de/news777554

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-33h4RT236bLfp2xg8H

Mit künstlicher Intelligenz zu neuen Naturstoffen. - Bioinformatik-Team der Friedrich-Schiller-Universität Jena entwickelt Verfahren mit dem sich bislang unbekannte kleine Moleküle schnell und sicher identifizieren lassen - http://idw-online.de/de/news777526

sciencenews honked 14 Oct 2021 17:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-4kDfKdFbWkTdhpXx8n

Lungenfibrose: Zuverlässige Prognose dank KI (Radiomics). - Heute 14. Oktober 2021 publiziert ein Forschungsteam aus den Universitäten bzw. Universitätsspitälern von Zürich Oslo und Bern Resultate zur KI-getriebenen Bildanalyse von Lungenfibrose die bei der seltenen Systemischen Sklerose auftritt. Die Forschenden um die Studienleiterin Prof. Britta Maurer haben Methoden der Radiomics-Analyse angewendet und haben daraus überraschend klare Risikoprofile erstellt die eine vielversprechende Grundlage für ein zukünftiges individualisiertes Patientenmanagement bieten. - http://idw-online.de/de/news777472

sciencenews honked 14 Oct 2021 16:30 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-5YQVv43Rth7G2wf2qx

Künstliche Intelligenz im Regelkreis: Wechselseitiges Feedback zwischen Mensch und Maschine in der Produktion. - Der Einsatz künstlicher Intelligenz (KI) in der Produktion gleicht heute oft einer Einbahnstraße: Zwar können maschinelles Lernen und intelligente Algorithmen Fertigungsprozesse deutlich verbessern doch fehlt es an einer Rückkopplung zwischen der lernenden KI und den Nutzenden die über die Bewertung der errechneten Lösungen hinausgeht. Im Forschungsprojekt GeMeKI entwickelt das Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT mit seinen Partnern drei KI-gestützte Assistenzsysteme für das Fügen Trennen und Umformen. Neue Regelkreise ermöglichen wechselseitiges Lernen zwischen Mensch und Maschine sodass sich Qualität und Effizienz von Produktionsprozessen deutlich verbessern können. - http://idw-online.de/de/news777559

sciencenews honked 14 Oct 2021 16:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-8gM8lZxcWqsC9j12Cm

Übung macht den Meister: „Hands-on-Training“ von Katheter-Eingriffen bei Schlaganfallpatienten am Dresdner Uniklinikum. - Am heutigen Donnerstag (14. Oktober) schulen die Expertinnen und Experten des Instituts für diagnostische und interventionelle Neuroradiologie am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden Ärztinnen beziehungsweise Ärzte aus ganz Deutschland. Sie werden in einem eintägigen Hands-on-Training in die mechanische Thrombektomie eingewiesen. Dieser katheterbasierte Eingriff zur Entfernung von Blutgerinnseln großer Hirngefäße ist seit wenigen Jahren ein zentraler Baustein der Akut-Behandlung des ischämischen Schlaganfalls. Doch der Bedarf insbesondere den ärztlichen Nachwuchs zu schulen ist nach wie vor hoch. - http://idw-online.de/de/news777558

sciencenews honked 14 Oct 2021 16:00 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-jh9RYVsXd24S2Wpxq4

Studie untersucht allgemeine Akzeptanz von Känstlicher Intelligenz in der Gesundheitsversorgung. - Wenn von Künstlicher Intelligenz oder kurz KI die Rede ist können sich viele Menschen unter dem Begriff nichts Konkretes vorstellen und sind zunächst skeptisch. In der medizinischen Forschung und der Gesundheitsversorgung sind mithilfe von KI jedoch große Fortschritte möglich. Die Perspektiven aber auch die Akzeptanz des Einsatzes von KI in der Gesundheitsversorgung untersucht ein neues Projekt eines Konsortiums der Universitätsmedizin Halle und der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Närnberg. - http://idw-online.de/de/news777556

sciencenews honked 14 Oct 2021 15:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-1TlxwfJ57W9CxGWj1X

Hightech nur für die Forschung: Neuer 3-Tesla-MRT geht an Universitätsmedizin Halle in Betrieb. - Die Grundlagenforschung in der Onkologie der Herz-Kreis-Medizin der Alternsmedizin und weiterer Bereiche der Universitätsmedizin Halle bekommt für ihre neue Forschungs-Core-Facility Unterstützung in Form hochaufgelöster Bilder und feinster Sensoren eines neuen hochmodernen 3-Tesla-Ganzkörper-Magnetresonanztomographen (MRT). Das Gerät wird im Rahmen des Förderprogramms „Forschungsgroßgeräte“ (nach Art. 91b GG) mit zwei Millionen Euro gefördert und ist ausschließlich für die Forschung vorgesehen. - http://idw-online.de/de/news777553

sciencenews honked 14 Oct 2021 15:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-7lyMrl8x1SR174vnvH

Plötzlich Studentin: Weiterbildung für Pflegekräfte. - Wenn Pflegekräfte Studierende werden: Ein Modulstudium von Hochschule Coburg und REGIOMED-Akademie qualifiziert Krankenschwestern und -pfleger für Führungsaufgaben im Gesundheitswesen. Die ersten haben diese Weiterbildung jetzt abgeschlossen. - http://idw-online.de/de/news777552

sciencenews honked 14 Oct 2021 15:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-2flbK32lT17b3s32t7

Auf den Spuren Beethovens hybrides Forschungssymposium. - Vom 20. bis 23. Oktober diskutieren Musikwissenschaftler*innen aus mehr als 40 Ländern das kulturelle Erbe von Ludwig van Beethoven vor Ort in Bonn sowie in virtuellem Format. Eröffnung und Konzerte können im Livestream verfolgt werden. - http://idw-online.de/de/news777551

sciencenews honked 14 Oct 2021 14:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-74z98l13vhbjsHcT31

Arbeitszeit gesund gestalten. Als Betrieb Arbeitszeit erfolgreich in der Gefährdungsbeurteilung berücksichtigen.. - Viele Belastungen für die Sicherheit und die Gesundheit von Beschäftigten ergeben sich aus der Länge der Arbeitszeiten oder werden durch die Gestaltung der Arbeitszeit in ihren Auswirkungen beeinflusst. Daher müssen Arbeitgebende in Ihrer Gefährdungsbeurteilung auch Aussagen zur Gestaltung der Arbeitszeit treffen. Die Broschüre LIA.praxis 6 „Arbeitszeit gesund gestalten.“ zeigt wie vielseitig der Faktor Arbeitszeit für die Gefährdungsbeurteilung am Arbeitsplatz ist. Gleichzeitig stellt die Broschüre Wege vor wie diese Herausforderung gemeistert werden kann. Dieser einmal erarbeitete Standard kann als Vorlage für die Fortschreibung der Gefährdungsbeurteilung genutzt werden. - http://idw-online.de/de/news777550

sciencenews honked 14 Oct 2021 14:20 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-Z318GmCd4j633KVYYR

Neue Langhäuser der frühesten Bauern aus dem 6. Jahrtausend v. Chr. bei Tübingen-Unterjesingen entdeckt. - Erfolgreiche Fortsetzung des gemeinsamen Forschungsprojekts des Landesamts für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und der Universität Tübingen zur frühen Jungsteinzeit im Ammertal (Landkreis Tübingen) - http://idw-online.de/de/news777549

sciencenews honked 14 Oct 2021 14:10 +0200
convoy: data:,electrichonkytonk-9wQrQyy818lf4Nbb9r

Prof. Dr. Winfried Hacker: Informationsarbeit menschengerecht gestalten. - Auch die Arbeit mit digitalen Arbeitsmitteln und künstlicher Intelligenz ist lern- und gesundheitsförderlich sowie leistungsförderlich zu gestalten mahnt Seniorprofessor Dr. Winfried Hacker in einem neuen baua: Fokus an. Der 87jährige Nestor der Arbeits- und Kognitionspsychologie erläutert kompakt jedoch wissenschaftlich präzise worauf bei der Digitalisierung geistiger Arbeit zu achten ist. Ergänzend steht ein Interview im neuen BAuA-Forschungsblog bereit. - http://idw-online.de/de/news777547